Handicapausbildung

                                                                      Ohne Beine, ohne Hand oder mit einem steifen Arm Auto

                                                                      fahren? Ja, das geht!

                                                                      Und wir helfen gerne dabei.

                                                                      Mit diesem Fahrzeug ist es uns möglich, auch Menschen

                                                                      mit einem Handicap auszubilden.


                                                                      Wenn man durch einen Unfall ein Bein verloren hat,

                                                                      querschnittsgelähmt ist oder durch eine Krankheit einen

                                                                      Arm nicht mehr nutzen kann, denken viele, dass es nicht

                                                                      mehr möglich ist Auto zu fahren.

                                                                      Aber wir können dabei helfen, wieder am Straßenverkehr

                                                                      teilnehmen zu können oder die Führerscheinausbildung für

                                                                      die Klasse B zu machen.

Das Handgas und die Handbremse

ermöglichen es zu fahren, obwohl die

Beine Ihre Dienste versagen oder nicht

zur Verfügung stehen.

Und der Multifunktionsknauf ermöglicht

das Blinken, Hupen uvm. obwohl nur ein

Arm vorhanden ist oder eine

Muskelschwäche in einer Schulter vorliegt.


Bitten wenden Sie sich an uns, damit Sie

schnellstmöglich wieder mobil sind.

Multifunktionsknauf (Blinker etc.)
Handgas/-bremse

Telnr.: 02262/76 16 126

Faxnr.: 02262/70 74 646

Mobil: 0171/ 20 58 130

Email: info(at)fahrschule-ruediger-reidl.de